Tapezieren

Tapezieren

ab 50,00 

Wir tapezieren Ihre Decken und Wände. Sie buchen hier ein Zeitkontingent. Legen Sie selbst fest, wie lange wir für Sie Arbeiten. Pro Stunde können wir für Sie je nach Untergrund und inklusive Vor- und Nacharbeiten ca. 20 qm Wände tapezieren.

Kategorie:

Beschreibung

Unsere Leistungen für Sie

  • Entfernen der alten Tapeten
  • Grundieren der Wandfläche
  • Tapezieren an Wand und Decke bis 4m Höhe mit Raufaser
  • Anbringen von Acrylfugen
  • Reinigung der Baustelle nach erledigter Arbeit
  • Optional Materialpaket: Raufasertapete 25qm, ausrechend Kleister, 620ml Maleracryl weiß, 1l Universalgrundierung

In den genannten Preisen sind die Arbeitsleistung und die genannten Materialien enthalten. Aufgrund der Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten und Besonderheiten macht eine individuelle Abstimmung Sinn. Gern tapezieren wir für Sie auch andere Arten von Tapeten wie z.B. Vlies. Der Untergrund muss vorab begutachtet werden um die richtige Grundierung auszuwählen.

Decken tapezeiren wir im -Zwei-Mann-Team.

Bestellen Sie das Material für die Arbeiten einfach gleich mit. Am Ende dieser Seite gelangen Sie zu unseren Materialpaketen für den Bereich Tapezierarbeiten.

Wände und vor allem Decken zu tapezieren ist kein Kinderspiel

Ein hoher Variantenreichtum an Tapeten und eine genaue Kenntnis für dafür geeignete Produkte, sowie das Überkopf-Arbeit stets eine schwierige Sache.

Einer der meist genutztesten Tapeten ist die Raufaser, da sie einerseits schlicht und zeitlos ist und sich andererseits verhältnismäßig leicht anbringen lässt. Alternativ ist auch die Verwendung von Vlies- oder Strukturtapeten in vielen verscheidenen Variationen möglich. Jedoch sind diese deutlich schwerer und haben eine geringere Flexibilität. Raufasertapete kann sich auch bei schwierigen Untergründen und Gegebenheiten recht gut anpassen, vor allem im Bereich der Decke. Um Vliestapete an der Decke zu befestigen ist hier schon deutlich mehr Erfahrung und Geschick nötig.

Wer tapezieren möchte, sollte so manches beachten

Beim Tapezieren von Räumen sollte man einiges berücksichtigen. Wichtig ist die richtigen Reihenfolge, denn man sollte erst die Decken und dann die Wände tapezieren. Dies hat den Vorteil, dass sich Ecken und Ränder sauberer bearbeiten lassen.

Weiterhin ist das Vorkleistern beim Decke tapezieren, sowohl mit Raufaser- als auch schwerer Tapete, besonders wichtig. Bei zu wenig Kleister kann es passieren, dass die Tapete nicht hält.

Die Wahl des richtigen Tapetendesigns sollten immer unter Berücksichtigung des Gesamteindrucks des Raumeserfolgen. So eignen sich vor allem auffällige Tapeten nicht überall. Eine vintage Optik z.B. mit Stuck kann durch die Verwendung von Tapete negativ beeinträchtigt werden. Auch untapeziert Flächen, müssen zum Tapetendesign passen.

Decken zu tapezieren ist eine Aufgabe für den Experten

Um eine Deckeflächen zu tapezieren, ist Genauigkeit und Sorgfalt äußerst wichtig. Gerade hier lösen sich mangelhaft verklebte Stöße oder unzureichend gekleisterte Stellen schnell wieder ab. Daher sollte man diese Arbeiten dem Fachmann überlassen, der über die richtig Technik und Ausstattung verfügt.

Fazit

Die Tapezierarbeiten sind mitunter kompliziert und arbeitsaufwendig. Zudem ist die Überkopf-Arbeit relativ schwierig und anstrengend.
Bevor man mit dem Tapezieren beginnt, sollten man sich daher genau damit befassen, welches Material benötigt wird, damit die Arbeit möglichst leicht von der Hand gehen und ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt wird.
Wollen Sie sich die Arbeit und Mühe sowie Zeit sparen, dann buchen sie uns.

Das könnte dir auch gefallen …

Nach oben